Welpen 

Aktuell: Im Winter 2020/21 gebe ich Bescheid, inwieweit mit einem Frühjahrswurf 2021 zu rechnen ist. Wenn ja, dann melde ich mich bei den Verfassern der aussichtsreichsten Mails, die Sie mir zwischendurch geschickt haben, zurück.

Rückblick A-WURF  vom 14.03.2020:
Septentriones Astrid (f), Septentriones Annette (f), Septentriones Alkor (m), Septentriones Apus (m) .

FOTOGALERIE DES A-WURFS:

Die Eltern des A-Wurfs

Rüde: Muttington's Plug 'n' Play (Ludvig)

Champion in Dänemark, Schweden, Finnland und Nordisk Champion (DK, S, FI, NO)

Geboren: 27. april 2015
Farbe: Dreifarbig
Rute: Lang
Höhe: 35 cm
HD status A

Züchterin: Julie Sámalsson, Besitzerin: Lilian Langkilde Madsen

Homepage von Ludvigs Zuchtstätte mit umfangreichster DSF-Datenbank aus ganz Skandinavien - Link -> www.muttington.dk

Hündin: Tahoe Skovsø's Hirse (Tævi)

Deutscher Champion VDH


Geboren: 01. November 2015
Farbe: Dreifarbig
Rute: Lang
Höhe: 35 cm
HD status A, Patella 0

Züchterin: Annette Larsen (verstorben), Besitzerin: Petra Fiedeldei

1. Sie denken über ein neues Familienmitglied nach?


Als VDH-Mitglied besuche ich mit meinen Hunden gerne die Veranstaltungen und Hundeausstellungen des VDH, habe zeitweise auch einen Wurf und gebe dann auch Welpen ab. Dabei lege ich großen Wert darauf, dass meine gehaltenen Hunde gesunde und geliebte Familienmitglieder sind, die dem stämmigen gesunden skandinavischen Typ der Rasse entsprechen.


Es werden keine Würfe "produziert", nur weil der Hund momentan selten und gefragt ist, sondern nur dann, wenn ich für meine Hündin auf einer Ausstellung einen außergewöhnlich schönen Rüden mit gesunden genetischem Bild (HD und Patella) und tollem Charakter gefunden habe und ich das Gefühl habe, dass es meiner Hündin dabei auch gut gehen würde, ich aktuell genügend Zeit für die Wurfbetreuung aufbringen kann und die Welpenentwicklung dann auch zeitintensiv in unserem familiären Umfeld begleiten kann. Es gibt keine klassischen Wartelisten mit vorgemerkten Käufer-Interessenten. Wenn es einmal wieder soweit sein sollte und bei uns ein Wurf ansteht, werde ich darüber auf dieser Seite und besonders auch in meinem Newsblog berichten.


Bitte um Nachsicht, dass ich derzeit Vorabbesuche bei uns Zuhause leider nicht mehr stemmen kann, denn es handelt sich bei uns um keine profesionell geführte Einrichtung, die Hunde leben bei uns im Einfamilienhaus mit meiner Familie.

Einladungen zu Besuchen bei uns werde ich wieder ermöglichen, wenn sich ein Wurf ankündigt, dann ist ein Vorabbesuch zum gegenseitigen Kennenlernen natürlich selbstverständlich und notwendig.

2. Wie werden die Welpen bei uns sozialisiert?


Die Welpen werden von uns im Kreis der Familie lebensnah geprägt, sie wachsen bei uns durchgängig betreut ohne alleine gelassen zu werden im Haus mit eingezäuntem Garten auf, mit Kindern und weiteren DSF. Meine Aufgabe ist es ihnen viele unterschiedliche positive Eindrücke von der Welt um sie herum zu vermitteln. Sie gewöhnen sich langsam an möglichst viele Geräusche, Gerüche, hochwertiges Futter, erste ungewöhnliche Situationen und den liebevollen Kontakt mit anderen Menschen. Der Welpe wird bereits mit sechs/sieben Wochen ans Welpengeschirr gewöhnt und erste kurze Spaziergänge werden unternommen, es werden regelmäßige Kurzstrecken im Auto gefahren und die Transportbox wird als Ruhepunkt lieben gelernt. Sie können beliebig im Garten herumtoben oder sich kuschelig ins Haus zurückziehen. Die kleinen Wesen sollen sich positiv geprägt auf dieser Welt willkommen fühlen und möglichst viel offen ausprobieren können.

Ein erstes Kennenlernen der Welpen mit ihren potentiellen zukünftigen Besitzern ist nach den empfindlichen ersten drei Lebenswochen, wo sie ruhig schlafen, Milch trinken und sich entwickeln können, dann schon ab der vierten Lebenswoche möglich und erwünscht.

3. Die Welpen dürfen in Ihr neues Zuhause!


Die Welpen sind nach acht Lebenswochen bereit in ihr neues Zuhause umzuziehen. Sie kennen den Tierarzt, denn dort wurden Sie untersucht, zum ersten Mal geimpft, gechippt, dreimal entwurmt und für das abschließendes Gesundheitszeugnis untersucht.

Transparenz wird bei mir groß geschrieben. Zukünftigen Besitzern biete ich an, gerne bei der Enduntersuchung ihres Welpen beim Tierarzt, bei dem er dann auch geimpft und gechipt wird und das Gesundheitszeugnis erhält, dabei zu sein.

Vor der Fertigstellung der VDH-Ahnentafel werden alle Welpen zweimal (kurz nach der Geburt und kurz vor der Übergabe an den neuen Besitzer) vom VDH-Zuchtwart besucht, der sich nicht nur nach dem rassetypischen Aussehen, sondern auch nach dem Wohlbefinden der Welpen und derer optimalen Lebensbedingungen für die Aufzucht überzeugt hat. Die Welpenkäufer erhalten ein Exemplar des VDH-Protokolls mit allen Anmerkungen.

Sie erhalten zu dem bereits gechippten Welpen neben vielen Tipps und Informationen von mir auch einen Kaufvertrag, die VDH-Ahnentafel nach Fertigstellung, den EU-Heimtierausweis und natürlich ein sinnvolles Starterpaket für Ihren Welpen, der dem Welpen den Umzug in sein neues Heim erleichtert.

Auch nach dem Auszug der Welpen bin ich nach Wunsch ein Hundeleben lang für Sie da.