Erste Wurfbesichtigung des VDH

20.03.2020

Heute hieß es sich herauszuputzen und in Reih und Glied aufzustellen! Zuchtkontrolle. Unsere Zuchtwartin und Züchterin Frau Birte Wollesen war begeistert und ich habe wieder einiges dazugelernt. Dieser Austausch ist enorm wichtig, besonders, wenn man Tipps und Tricks von einer so erfahrenen und so erfolgreichen Züchterin erhalten darf und man selber als Anfänger jede Information wie einen Schwamm aufsaugt. Die Lütten haben am Tag 6 zwischen 106% und 114,4% zugenommen, es ist toll, dass sie sich auch so gleichmäßig entwickeln. Das Braun im Gesicht entwickelt sich weiter, die Rosa-Näschen färben sich langsam dunkler und Ludvigs Vaterschaft ist nicht mehr zu leugnen :). Ich hoffe so sehr darauf, dass sich die angedeuteten Brauner-Punkt-Augenbrauen des Vaters noch abzeichnen, momentan deutet noch einiges darauf hin. Es kann jedoch auch noch sein, dass das eine oder andere Gesicht noch komplett Braun wird, aktuell kann man es nur schwer abschätzen. Die Farbentwicklung der Welpen varriert häufig noch so lange, bis sie komplett ausgewachsen sind. Es bleibt also spannend.

Tævi ist eine liebevolle und aufmerksame Mama, die inzwischen jedoch auch mal ein paar Minuten ein Sonnenbad außerhalb der Wurfbox genießt, wenn ihre Kleinen schlafen, immer mit einem Ohr ihren Welpen zugewandt.

Ein Vierblättriges-Kleeblatt heißt es, wenn zwei Mädchen und zwei Jungs geboren werden, habe ich heute erfahren. Ja, das ist es, ein kleines abgeschottetes Glück in dieser wahnsinnigen Zeit.

Noch ein Genießer-Video von meiner kleinen Annette ->Link klicken