Sooo viel Feedback...

24.02.2020

auf meine neu erstellte Homepage und unseren ersten Wurf habe ich nicht erwartet. Derzeit lese ich mich durch viele tolle Mails und Vorstellungen von Menschen, die gerne einem DSF ein Zuhause geben möchten. Leider werde ich die meisten Bewerber enttäuschen müssen, denn so eine große Anzahl an Welpen wird es sicherlich nicht geben, wie es potentielle neue Familien gibt, bei denen sich ein DSF wohl fühlen würde.

Bitte um etwas Geduld, ich werde in den nächsten Tagen jede Mail persönlich beantworten.

Tævi geht es sehr gut. Die Trächtigkeit macht sie noch verschmuster und anhänglicher als sonst und manchmal scheint es, dass es nicht genügend Tagesstunden gibt, die sie gerne verschlafen würde. Mäkelig und sehr wählerisch bei ihren Mahlzeiten ... aber das kennen wir ja schon. Industriefutter, dass sie gerne fressen würde, muss erst noch erfunden werden. Frische rohe Hähnchenmägen und Hühnchenfleisch inkl. der Knochen sowie grüner Rinderpansen eines ganz bestimmten Herstellers, dazu etwas Grünlippmuschelpulver, geraspelte Karotten und Spirulina-Algenpulver mit einem Löffel Leinöl sind die wesentlichen Zutaten einer Tævi-Lieblingsmahlzeit, die sie normalerweise nicht verschmäht. Aktuell ist das so lala. Am liebsten frisst sie nur pures rohes Hähnchenfleisch aus der Hand und man bittet sie ja schon fast noch ein wenig Vitaminreiches einzunehmen. Da sie zwischendurch jedoch relativ viel getrockneten Lamm- und Rinderpansen frisst, sollte der Vitaminpegel trotzdem reichen. Ab morgen gibt es auch Blättermagen. Wird schon, ich vertraue darauf, dass sie sich bei dem zahlreichen Angebot schon für das Richtige entscheidet. Um die von ihr verschmähten Futterreste muss man sich nicht Sorgen machen, denn Matti ist unsere kleine Fressmaschine. Im Gegensatz zu Tævi schluckt er erst einmal alles herunter, was nicht schnell genug wegläuft und guckt danach mit großen Augen in der Gegend rum und scheint sich zu fragen: Huch, was war das denn Leckeres, was ich gerade gefressen habe, es schmeckt so sehr nach .... Mehr! Typisch Pubertät ;)